Aktuelle Laborinformation vom 19.06.2020

Erweiterung des Testportfolios für die SARS-CoV-2-Antikörper-Bestimmung

Für den serologischen Nachweis einer bestehenden oder durchgemachten Infektion mit SARS-CoV-2 stehen inzwischen qualitativ hochwertige, aussagekräftige Testverfahren verschiedener Hersteller zur Verfügung. Im MVZ Labor Ravensburg wurden seit März 2020 bereits mehr als 25.000 Antikörper-Testungen auf SARS-CoV-2 durchgeführt.

Sich ändernde Verfügbarkeiten neuer kommerziell verfügbarer Assays sowie wachsende fachliche Erkenntnisse zu den angebotenen Testverfahren haben uns veranlasst, unser eingesetztes Testportfolio für die SARS-CoV-2-Antikörper-Bestimmung zu erweitern:

Die Bestimmung von SARS-CoV-2-Antikörpern erfolgt neben dem ELISA der Firma Euroimmun ab sofort auch mit dem ECLIA der Firma Roche.

  • Beide Teste erfüllen die von uns geforderten hohen Ansprüche an die Assayqualität, wie hohe Spezifität (99,6 % bis 100 % laut Hersteller) und Sensitivität (je nach Patientenkollektiv und klinischer Ausprägung der Infektion bis zu 100 %).
  • Der Test der Firma Roche weist im Gegensatz zum ELISA der Firma Euroimmun nicht allein IgG-Antikörper gegen SARS-CoV-2, sondern Gesamt-Antikörper nach.
  • Sollten Sie bei der Bestimmung der SARS-CoV-2-Antikörper ein bestimmtes Testverfahren präferieren, so vermerken Sie dies bitte auf dem Anforderschein!

Nähere Informationen zur serologischen Diagnostik auf SARS-CoV-2 finden Sie in unserem LaborAktuell  >> Serologischer Nachweis einer Infektion mit SARS-CoV-2

>> zurück zur Übersicht: Allgemeine Hinweise zur Diagnostik auf SARS-CoV-2

Download

Laborinformation vom 19.06.2020
20200619_LaborInformation_SARS-CoV-2_Antikoerper-Bestimmung_Testportfolio.pdf