Aktuelle Laborinformation vom 15.09.2020

SARS-CoV-2-PCR-Testung von Erntehelfern in Baden-Württemberg

Die KVBW informiert in ihrem Rundschreiben vom 9. September 2020, dass vor dem Hintergrund der COVID-19-Ausbrüche bei Erntehelfern seit 11. September 2020 für das Land Baden-Württemberg eine spezielle Verordnung für Saisonarbeit in der Landwirtschaft gilt:

Beschäftigte in Betriebsstätten, in welchen Saisonarbeiter eingesetzt werden, haben sich ab dem 16. Sept. 2020 vor der erstmaligen Arbeitsaufnahme einer Testung zu unterziehen. Deren Organisation und Finanzierung (Abstrichentnahme und Labordiagnostik) obliegt grundsätzlich dem Betreiber der Betriebsstätte/Arbeitgeber.

Die o.g. Testpflicht besteht nach § 4 (3) CoronaVO Saisonarbeit Landwirtschaft nicht, wenn die oder der Beschäftigte

  • IgG-Antikörper gegen das Coronavirus nachweist, die als Nachweis einer Immunität bewertet werden  oder
  • sich in den letzten 48 Stunden vor der Tätigkeitsaufnahme oder seit dem Inkrafttreten der Verordnung am 11. Sept. 2020 einer Testung unterzogen hat.

Die 2. Änderung der Rechtsverordnung hat ebenfalls Auswirkungen auf die Testung von Saisonarbeitern aus Nicht-Risikogebieten:

  • Kostenlose Testungen sind seit 15. Sept. 2020 für Erntehelfer nur noch bei Einreise aus Risikogebieten möglich.
  • Die Testung bereits in Deutschland befindlicher Erntehelfer erfolgt nach GOÄ zu Lasten des Betreibers der Betriebsstätte/Arbeitgebers.

Korrekte Laboranforderung

Händische Laboranforderung:

  • Einreise aus Risikogebiet: Nutzen Sie - wie gewohnt - das Muster OEGD.
  • Einreise aus Nicht-Risikogebiet bzw. nach o.g. Verordnung für Saisonarbeit in der Landwirtschaft:
    • Nutzen Sie den Privat-Überweisungsträger des MVZ Labor Ravensburg.
    • Notieren Sie als Auftrag `SARS-CoV-2-RNA-PCR´ mit dem Vermerk `Erntehelfer´.
    • Geben Sie als abweichender Rechnungsempfänger die Betriebsstätte/Arbeitgeber des Erntehelfers an.

Online-Laboranforderung:

  • Einreise aus Risikogebiet: Fordern Sie - wie gewohnt - über die Anfordermaske `Coronavirus-Diagnostik´ an.
  • Einreise aus Nicht-Risikogebiet bzw. nach o.g. Verordnung für Saisonarbeit in der Landwirtschaft:
    • Wählen Sie auf der Anfordermaske `Coronavirus-Diagnostik´ die Analyse `Coronavirus SARS-CoV-2-RNA´ aus.
    • Wählen Sie als Pseudo-Abrechnungsart `BG = Berufsgenossenschaft (B)´ aus.
    • Notieren Sie im `Hinweis zum Auftrag´ den abweichenden Rechnungsempfänger mit Stichwort `Erntehelfer´.

>> zurück zur Übersicht: Allgemeine Hinweise zur Diagnostik auf SARS-CoV-2