Aktuelle Laborinformation vom 12.05.2020

UPDATE: PCR-Testung bei asymptomatischen Personen auf SARS-CoV-2-RNA ab sofort für Baden-Württemberg

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg veröffentlichte am 23. April 2020 seine SARS-CoV-2-Teststrategie für die Gesamtbevölkerung: Ab sofort und rückwirkend ab 17.04.2020 übernimmt das Land Baden-Württemberg die Kosten für die PCR-Testung auf das neue Coronavirus SARS-CoV-2 von asymptomatischen Personen mit Wohnsitz und gewöhnlichem Aufenthalt in Baden-Württemberg, wenn dies das Gesundheitsamt für erforderlich sieht. Zielsetzung ist die frühe Identifikation von Infektionen und die rechtzeitige Unterbrechung von Infektionsketten.

Indikation

Über die RKI-Empfehlungen hinaus möchte das Land Baden-Württemberg noch mehr Bürgerinnen und Bürger auf das Virus testen.
(Quelle: www.kvbawue.de, Abrechnungsleitfaden der Corona-Testung bei asymptomatischen Personen in Baden-Württemberg, Stand: 11.05.2020_V3)

In folgenden Fällen ist die Testungen asymptomatischer Personen(gruppen) empfohlen:

Bei Koordination durch das Gesundheitsamt und Beauftragung des Arztes durch dieses, einmalig (Wiederholung nur in Absprache mit dem Gesundheitsamt):

  • bei Erkrankungshäufungen in Gemeinschaftsunterkünften
  • bei Personen in medizinischen Einrichtungen
  • bei Personen in Alten- und Pflegeheimen
  • enge Kontaktpersonen von positiv getesteten Fällen in entsprechenden Einrichtungen

Folgende Fälle sind von der Testung ausgenommen:

  • Testungen zum Nachweis eines negativen Testergebnisses vor geplanten Auslandsreisen, Besuchen in Pflegeheimen, Wiederzulassung zur Arbeit etc.
  • Testungen in der Arztpraxis auf Eigeninitiative der Person, des Arbeitnehmers oder -gebers oder auch des Arztes selbst
  • Wiederholte Testungen bei einer Person (sogenannte Nachtestungen oder Screening)

Abrechnung und Laboranforderung

Die Leistung ist durch einen Vertragsarzt sowie ein Labor in Baden-Württemberg zu erbringen. Die Abrechnung erfolgt über Pseudo-GOP´s und die Laboranforderung hat durch Überweisung des Vertragsarztes mit Muster 10 zu erfolgen. 

Damit wir im Labor erkennen können, dass das Land Baden-Württemberg die Kosten der Laboranalyse übernimmt, hat die Beauftragung auf diese Weise zu erfolgen:

  • Bei allen Laboranforderungen ist zwingend anzugeben:  
    asymptomatische Corona-Testung nach Pseudo-GOP 99536
  • Bei Privatpatienten oder sonstigen Kostenträgern ohne Versichertenkarte muss zusätzlich als Ersatzverfahren folgender Kostenträger verwendet werden (muss im PVS angelegt werden):
    VKNR: 61900,   IK: 100061900,   Name: Land BW / SM (SARS-CoV-2),   KT-Gruppe: 35,   KT-Abrechnungsbereich: 00/01


Hinweis zur Online-Laboranforderung:

Es stehen Ihnen zwei Möglichkeiten für die Anforderung der alternativen Abrechnung zur Diagnostik auf SARS-CoV-2-RNA zur Verfügung:

  • Im Labor-Beleg steht Ihnen die neue Maske namens Coronavirus-Diagnostik zur Verfügung.
  • In den Labor-Gruppen ist die alternative Abrechnung in die Tabelle Molekulare Infektionsdiagn. aufgenommen.

>> Bei Privatpatienten und sonstigen Kostenträgern ohne Versichertenkarte ist für die asymptomatische Testung unbedingt die Abrechnungsart Kasse „K“ auszuwählen.

Testkapazität im MVZ Labor Ravensburg

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie stehen wir Ihnen als Diagnostikpartner bei der Testung auf SARS-CoV-2 zur Seite. Mit Nachdruck sind wir stetig in Gesprächen mit der Industrie darum bemüht, unsere Testkapazitäten weiter auszubauen. Bei diesen aktuell dynamischen und sich täglich ändernden Entwicklungen bitten wir Sie um eine weiterhin enge Zusammenarbeit:

Sollten Sie planen, uns eine größere Menge an Abstrichproben (> 50 Stück) einzusenden, bitten wir Sie um vorherige Kontaktaufnahme mit unserem Ärzte-Team via E-Mail an corona-diagnostik@labor-gaertner.de

Hinweis zur Probennahme

Für die Probennahme von Oro- und Nasopharynx-Abstrichen für die PCR-Diagnostik auf SARS-CoV-2 sind trockene Abstrichtupfer zu nutzen. Bitte senden Sie uns diese Proben inkl. Begleitscheine in einer separaten Labor-Versandtasche (max. 15 Tupfer/Tasche) ein.

>> zurück zur Übersicht: Allgemeine Hinweise zur Diagnostik auf SARS-CoV-2