Aktuelle Laborinformation vom 01.10.2020

Hohes Probenaufkommen erschöpft Laborkapazität

Derzeit erleben wir bundesweit, jedoch insbesondere in Süddeutschland, einen massiven Anstieg der PCR-Testungen auf SARS-CoV-2. Dabei haben sich sowohl die Testungen für den ambulanten Bereich - für asymptomatische Personen, Reiserückkehrer, Kontaktpersonen etc. - aber auch im stationären Bereich deutlich im Vergleich zu den Vorwochen erhöht. Die Zahl der in unserem Labor eingehenden Abstriche übersteigt aktuell deutlich die tägliche Kapazität, die uns seitens der Laborgeräte und der Reagenzien-Zulieferer zur Verfügung steht.

Wir bitten Sie daher, bei asymptomatischen Personen eine strenge Indikationsstellung zur PCR-Testung auf SARS-CoV-2 vorzunehmen, damit die notwendige Laborkapazität für die Testung von symptomatischen und stationären Patienten aktuell und auch in naher Zukunft noch gewährleistet ist.

In Bezug auf unsere vergangenen Laborinformationen möchten wir Sie auf diesem Wege nochmals dringlich bitten, die von Ihnen veranlassten Reihentestungen von asymptomatischen Personen bei uns im Labor vorab anzumelden - besser, vorab mit uns abzusprechen. Um weiterhin die Aufrechterhaltung der Krankenversorgung sowie eine zeitnahe Ergebnisübermittlung gewährleisten zu können, suchen wir den Kontakt zu unseren Einsendern und sind auf jegliche Vorab-Informationen unbedingt angewiesen.  >> Zur Probenanmeldung

Wir setzen in der Labordiagnostik alle Kräfte ein, um eine kurze Bearbeitungszeit der Proben zu erreichen. Die Befunderstellung bei Proben von asymptomatischen Personen wird innerhalb von 48 – 72 Stunden nach Probeneingang im Labor angestrebt; kann sich aufgrund der massiven Probensteigerungen jedoch im Einzelfall auch verlängern. Wir bitten Sie daher, den Getesteten keine Zeitversprechen für die Befunderstellung zu geben und von Rückfragen zum Stand der Befunderstellung abzusehen. Die Nutzung der Corona-Warn-App ermöglicht eine sofortige Befundübermittlung nach Befunderstellung und sollte daher bevorzugt von den Getesteten benutzt werden.

Wir bedanken uns für eine konstruktive Zusammenarbeit und stehen Ihnen für Rückfragen gerne weiterhin unter der E-Mailadresse corona-diagnostik@labor-gaertner.de zur Verfügung.

>> zurück zur Übersicht: Allgemeine Hinweise zur Diagnostik auf SARS-CoV-2