Veranstaltungen

 
+++ ABGESAGT +++ Sinn und Unsinn serologischer Infektionsdiagnostik
um 19:00 Uhr @ Leitheim
 
Termin: 01.04.2020, 19:00 Uhr
 
Ort: Schloss Leitheim, Schloss-Straße 1, 86687 Leitheim bei Donauwörth
 
Inhalte / Infos: +++ DIESE VERANSTALTUNG WIRD AUFGRUND DER AKTUELLEN GESUNDHEITSSITUATION ABGESAGT +++
Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

die Infektionsserologie, das heißt die Bestimmung von erregerspezifischen Antikörpern im Serum, hat trotz aller modernen mikrobiologischen und virologischen Direktnachweismethoden einen festen Stellenwert in der infektiologischen Diagnostik. Von der Diagnostik auf kulturell nicht oder nur schwierig anzüchtbare Erreger, wie die Erreger der Borreliose, Lues und atypischer Pneumonien, über die Abklärung des Immunstatus vor oder nach Impfungen bis zur Spezialdiagnostik bei Verdacht auf eine Tropenerkrankung kommen infektionsserologische Methoden zum Einsatz.

Bei dieser Fortbildung werden die sinnvollen Indikationen für serologische Methoden, ihre Aussagekraft und Bewertung anhand klinisch häufiger Krankheitsbilder vorgestellt. Dabei kommen neben typischer Befundkonstellationen auch klassische Fallstricke bei der Interpretation zur Sprache.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen ins Gespräch kommen und freuen uns, Sie auf unserer Veranstaltung persönlich begrüßen zu dürfen.

+++ Anmeldeschluss: Freitag, 27. März 2020 +++

Termin:

Mittwoch, 1. April 2020, von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr
im Schloss Leitheim, Schloss-Straße 1, 86687 Leitheim bei Donauwörth

Referentin:

Frau Prof. Dr. med. Nele Wellinghausen, MVZ Labor Ravensburg

Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Bayern sind beantragt.
Die Teilnahme an dieser Fortbildung ist kostenfrei und vorzugsweise Ärztinnen und Ärzten vorbehalten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

BITTE ENTNEHMEN SIE DAS ANMELDEFORMULAR DEM UNTEN STEHENDEN DOWNLOAD-DOKUMENT!