< Umstellung auf den Quantiferon-TB-Gold-Plus-Test
Veranstaltungstermin: 13.03.2017 18:13 Alter: 107 days

Umsetzung der Richtlinien-Neuregelung für Darmkrebsfrüherkennung

Ab 1.4.2017: Immunologischer Stuhltest iFOBT


Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

 

die Umstellung des Testverfahrens zur gesetzlichen Darmkrebsfrüherkennung auf den immunologischen Nachweis von Blut im Stuhl (iFOBT) tritt zum 1. April 2017 in Kraft. Diesbezüglich hat die KBV in einer Mitteilung vom 9.3.2017 die Gebührenordnungsposition für die Ausgabe eines Abnahme-Sets und die Beratung für den immunologischen Stuhltest (iFOBT) bekanntgegeben.

 

Ab dem 1. April 2017 kann dafür die GOP 01737 (Bewertung 57 Punkte, 6 EUR) angewendet werden. Diese GOP gilt für Hausärzte, Chirurgen, Gynäkologen, Internisten, Hautärzte und Urologen im Rahmen von präventiven Untersuchungen. Für kurative Untersuchungen gilt eine Übergangsfrist der Testumstellung bis zum 1. Oktober 2017.

 

Im Zuge der Umstellung der Darmkrebsfrüherkennung von dem Guajak-basierten Test auf einen immunologischen Test musste die Vergütung neu geregelt werden. Im Rahmen der Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie zu einem organisierten und qualitätsgesicherten Screening-Programm durch den Gemeinsamen Bundesausschuss hatte dieser im April 2016 beschlossen, dass bei der nicht-invasiven Früherkennung von Darmkrebs zukünftig sensitivere immunologische Testverfahren anzuwenden sind.

 

Keine Änderungen gibt es beim Ablauf des Programms zur Früherkennung von Darmkrebs. So kann bei Versicherten im Alter von 50 bis 55 Jahren der Stuhltest jährlich durchgeführt werden. Ab 55 Jahren steht es den Versicherten frei zwischen zwei Früherkennungskoloskopien im Abstand von zehn Jahren oder dem iFOBT im Abstand von zwei Jahren zu wählen.

 

Zur Durchführung des immunologischen Tests auf Blut im Stuhl wird ein Probenentnahme-Set an den Patienten ausgegeben. Die Durchführung der Analytik erfolgt zukünftig im Facharztlabor. Diese sog. Patienten-Sets können Sie kostenfrei über unsere Einsenderbetreuung anfordern.

 

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Fachärzte der Speziellen Klinischen Chemie gerne zur Verfügung.

Ihr MVZ Labor Ravensburg

 

 

Bitte entnehmen Sie weiterführende Informationen den nachfolgenden Link:

>> Aktuelle Laborinformation zu Abrechnung, Patienten-Set und Laboranforderung offline/online

>> Fachinformation: Neuregelung der Richtlinie für Darmkrebsfrüherkennung

>> Zum Leistungsverzeichnis: Hämoglobin im Stuhl (iFOBT)